Page 10 - 2021_KPS_Fachkräfte_A5_Flipbook
P. 10

                PERSÖNLICHKEIT UND KOMMUNIKATION
Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern, Kolleg*innen und Eltern (nach Marshall B. Rosenberg).
Es gibt immer wieder Momente, in denen unsere Gefühle die Kontrolle übernehmen und wir die „Sprache des Wolfes“ sprechen. Mit Gewaltfreier Kommunikation können wir in der „Sprache der Giraffe“ unser pädagogisches Handeln erweitern.
Das langfristige Ziel unserer Arbeit ist die Vorbereitung der Kinder auf das Leben, gleichzeitig wollen wir kurzfristig ein harmonisches Miteinander erreichen. Das funktioniert dann am besten, wenn die Bedürfnisse aller berücksichtigt werden. In der Realität kommt es aber häufig zu Konflikten. Auch im pädagogischen Alltag erleben wir immer wieder Situationen, in denen wir nicht friedvoll bleiben. Wie können wir das ändern?
Das Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg kann helfen Bedürfnisse zu formulieren, ohne andere zu kränken oder zu verletzen. Hierbei wird eine gemeinsame Lösung angestrebt, die alle zufriedenstellt. Dies gilt für die berufliche und persönliche Kommunikation mit Kindern und Erwachsenen, denn wenn wir weniger in der Sprache des Wolfes (bewertend und kritisierend) und mehr in der Sprache der Giraffe (auf Gefühle achtend) kommu- nizieren, profitieren wir in allen Lebensbereichen davon. Gewaltfreie Kommunikation ist weniger eine Methode als eine Haltung, der wir uns im Seminar nähern wollen.
Wir erarbeiten die Grundlagen
der Gewaltfreien Kommunikation durch:
I Zuhören und Verstehen
I Klarheit über eigene Emotionen erhalten
I Hilfreiche Rückmeldungen geben
I Schwierige Dinge ansprechen und dabei wertschätzend
Klartext reden
I Mit anderen Lösungen finden (win-win) I Erfolgreich im Team zusammenarbeiten
  Kurs PF.115
Zielgruppe:
Erzieher*innen, Ein- richtungsleiter*innen, Lehrer*innen aus der Grundschule und andere sozialpädago- gische Berufsgruppen
 Termin:
Mittwoch · 31.03.2021 09:00–17:00 Uhr
 Kursleitung:
Claudia Scheßl, Erzieherin, Diplom- Sozialpädagogin, systemische Beraterin und Therapeutin (SG)
 Kosten:
75 Euro
    — 10 —












































































   8   9   10   11   12